Aktuelles

Bargfrede: Erfolgreiches Jahr für CDA und CDU

CDA-Kreismitgliederversammlung:

„Bei den Kommunalwahlen am 11. September 2016 haben für den Kreistag und für die Gemeinderäte und Stadträte viele Arbeitnehmer auf den Listen der CDU kandidiert und mit beachtlichen Ergebnissen dazu beigetragen, daß die CDU von den Wählern ein- drucksvoll als die große Volkspartei im Landkreis Roten- burg bestätigt wurde.“ Das erklärte der Kreisvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Heinz-Günter Bargfrrede auf der gut besuchten Kreismitgliederversammlung im Hotel Niedersachsenhof in Gyhum-Sick. Bargfrede konnte in seinem Jahresrückblick über ein gelungenes Sommerfest in Gyhum-Sick und ein erfolgreiches Einheits-Treffen der CDA-Landesverbände Hannover und Sachsen-Anhalt in Magdeburg berichten. Am Aktionstag anläßlich des 70jährigen Bestehens der CDA war der Kreisverband mit einem Info-Stand in der Rotenburger Innenstadt beteiligt. Bei der Jahres-Klausur des CDA-Landesverbandes in Visselhövede-Jeddingen wurde der Kreisverband Rotenburg gemeinsam mit den Kreisverbänden Cuxhaven und Osnabrück für eine überaus erfolgreiche Mitgliederwerbung ausgezeichnet. Auf der CDA-Landesversammlung am 1. April 2017 in Emden werden Norbert Wolf (Zeven), Heinz-Günter Bargfrede und Sabina Warnken (beide Rotenburg) den Kreisverband als Delegierte vertreten. Ersatzdelegierte sind Alfred Rathen (Westerholz), Katharina Merklein (Zeven), Fritz Strunk (Rotenburg), Frank Pingel (Bremervörde) und Heinrich Willenbrock (Elsdorf). Das diesjährige Sommerfest des Kreisverbandes wird am 25. August im Hotel „Heidejäger“ in Mulmshorn stattfinden. Das Einheitstreffen mit den Freunden aus Sachsen-Anhalt wird am 2. und 3. Oktober in Gifhorn durchgeführt. Der CDU-Bundestagsabgeordneten Kathrin Rösel zufolge steht für die Bürger bei der Bundestagswahl am 24. September viel auf dem Spiel. Es gehe um die Fortsetzung der erfolgreichen CDU-Politik unter der bewährten Führung der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie werde bis zum Wahltag ständig das direkte Gespräch und den direkten Kontakt mit den Wählern suchen. Michaela Holsten (Gyhum) berichtete von ersten positiven Erfahrungen im CDU-Landesvorstand. Das Land brauche den Wechsel in den Kernbereichen der Sozialpolitik. Es gehe aber auch um den Ausbau der frühkindlichen Bildung und die innere Sicherheit. Holsten: „Die Kindergartenbeiträge müssen ab dem 1. August 2018 vollständig abgeschafft werden. Und mit dem „7-Punkte-Sofort-Programm gegen Terror und Islamismus“ hat die CDU konkrete Vorschläge für mehr Sicherheit vorgelegt.“ Foto: Die CDU-Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel, CDA-Kreisvorsitzender Heinz-Günter Bargfrede und Michaela Holsten vom CDU-Landesvorstand berichteten in der Versammlung.

Weitere Bilder