Die CDA in Niedersachsen trauert um Norbert Wolf.

Am 8. Januar verstarb unser Kollege Norbert Wolf aus Alfeld. Er wurde geboren am 15. Juni 1941 und war Mitglied der CDA seit 1977. Ein Jahr zuvor trat er in die CDU ein. Nach dem Besuch der Volksschule und der anschließenden Kfz-Lehre war er von ab 1962 bei der Continental AG in Hannover beschäftigt. Von 1978 – 2001 gehörte er dem Betriebsrat an. Er war Mitglied des Bundesvorstands der CPK AG und des Vorstands der DGB AG Niedersachsen/Bremen/Sachsen-Anhalt.

CDA Niedersachsen fordert nationalen Pakt und Exzellenzinitiative für berufliche Schulen

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) in Niedersachsen fordert einen bundesweiten Pakt für exzellente berufliche Schulen und insbesondere Investitionsfonds auf Bundes- und Landesebene zur Unterstützung der Kommunen. Nach Ansicht der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Niedersachsen muss sich die Landesregierung für eine zeitnahe Realisierung eines nationalen Paktes für exzellente berufliche Schulen einsetzen

CDA Niedersachsen fordert kreative Ansätze für Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) in Niedersachsen fordert u.a., dass die Praktikumszeiten für Erzieherinnen und Erzieher nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TvÖD) oder vergleichbar vergütet werden dürfen. Auf ihrer jüngsten Vorstandssitzung in Hannover hat sich die CDA in engem Austausch mit Spitzenvertretern der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen intensiv mit verschiedenen aktuellen sozialen Fragestellungen auseinandergesetzt.

Zu den Rechten von Minijobber

In den letzten Wochen bin ich vermehrt auf die Rechte von so genannten Minijobs hinsichtlich Lohnfortzahlung und Urlaubsansprüche angesprochen worden. Zur Klarstellung habe ich noch einmal den Kontakt zu unserem ersten stellvertretenden CDA- Bundesvorsitzenden Christian Bäumler, zugleich Vorsitzender Richter des Schöffengerichts Villingen-Schwenningen aufgenommen. Dazu als Anlage ein Interview.

Herzlichen Glückwunsch - Burkhard Willich im Amt bestätigt.

Burkhard Willich aus Oldenburg wurde in seinem Amt als Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlich-Demokratischer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter des Deutschen Beamtenbundes bestätigt. Weiter wählte die diesjährige Landesversammlung Ulrich Grünwald und Jürgen Schülzke zu den Stellvertretern. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Ulrich Behrend, Willi Franz sowie Brigitte Buggle. Die Schriftführung übernimmt der CDA-Landessozialsekretär Josef Holtvogt.

Wir nehmen Abschied von unserem langjährigen Wegbegleiter und Kämpfer für das Christlich-Soziale René Arsène Waldmann

René wurde am 10.12.1948 geboren. Verstorben ist er am 09.11.2019. Er ist am 0.01.1976 in die CDU und am 01.11.1982 in die CDA eingetreten. Er war in seiner jahrzehntelangen politischen Arbeit im CDA Landesvorstand Niedersachsen, im CDA Landesvorstand Hannover, im CDA Bezirksverband und im CDA Kreisverband Hannover-Stadt aktiv.

Durchbruch bei der Grundrente

Wir sind glücklich und erleichtert über den Kompromiss für die Grundrente. Endlich wird wieder sichergestellt, dass jemand, der sein Leben lang gearbeitet hat, im Alter mehr hat als Grundsicherung. Ab 1.1.2021 soll jeder Mensch, der 35 Jahre und länger in die Rentenkasse eingezahlt hat, und dennoch nur ein kleines Einkommen hat, einen Aufschlag bekommen. Die CDA ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wichtige Forderungen von uns wurden umgesetzt!

CDA und Hausärzteverband Niedersachsen für Hausärzte-Initiative in Niedersachsen

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) in Niedersachsen fordert zusammen mit dem Hausärzteverband die Forcierung der Hausärzteiniative in Niedersachsen. CDA-Landesvorsitzender Dr. Max Matthiesen und Vorsitzender des Nds. Hausärzteverbandes Dr. Matthias Berndt erklären: „Die wohnortnahe und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung braucht dringend Hausärztinnen und -ärzte auch und gerade im ländlichen Bereich. Dazu müssen weitere Maßnahmen ergriffen werden.“

Herzlichen Glückwunsch. Edith Heckmann in den Bundesvorstand gewählt.

Im schönen Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart traf sich die Arbeitsgemeinschaft Frauen in der CDA zu ihrer diesjährigen Bundestagung. Und mit Edith Heckmann aus dem Kreisverband Diepholz wurde auch eine Niedersächsin in den Bundesvorstand gewählt. Nun wird sie in ihrem Amt als Beisitzerin Karin Möhle unterstützen, die einstimmig als Bundesvorsitzende bestätigt wurde. Weiteres auf der Seite www.cda-bund.de

Weitere Neuigkeiten laden