Für Mai ist eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Frauen-Union und der Jungen Union geplant. Ein erstes Vorbereitungstreffen hat es nun gegeben. Untersucht werden sollen alle drei Säulen (Gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersversorgung, private Vorsorge) - mit Blick auf ihre Entwicklungen, Prognosen und Zukunftsfestigkeit.

"Wir müssen uns jetzt anschauen, ob unser Alterssicherungssystem zukunftsfest ist. Gerade Geringverdiener sind darauf angewiesen, dass wir die richtigen Rahmenbedingungen setzen, damit auch sie ein ausreichendes Alterseinkommen erwarten können. Wer ein Leben lang gearbeitet hat, muss im Alter mehr haben als die Grundsicherung", so der Vorsitzende Andreas Uhlhorn. Ein weiteres Thema der gemeinsamen Sitzung waren die Herausforderungen der Flüchtlingskrise mit dem Schwerpunkt Bildung. Einig sind sich die CDU-Vereinigungen, dass es keine Zeit zu verlieren gibt, die verschiedenen Bausteine der Sprachförderung zu nutzen, auf einander abzustimmen und auszubauen einschließlich der vielen ehrenamtlicher Initiativen vor Ort.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag