Der CDA Bezirksverband Hannover wählte einen neuen Bezirksvorstand. Einstimmig wurde Egbert Biermann, Gewerkschaftssekretär und Mitglied des CDA Bundesvorstandes, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Mit ihrer neuen Führungsmannschaft setzt die CDA sowohl auf bewährte Vorstandsmitglieder wie auch auf neue junge Gesichter. Bestätigt wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Anna Fiechel, Matthias Rickel und Heiko Tadge. Ebenfalls Bernd Hausmann wurde erneut zum Schatzmeister gewählt.

Die Position des Schriftführers wurde hingegen neu besetzt, da die bisherige Amtsinhaberin etwas kürzer treten wollte. Mit Martin Hoffmann wurde ein erfahrener Schriftführer aus dem Kreisvorstand Hannover-Stadt mit dieser Funktion betraut. Auf drei Beisitzerpositionen wurden neue Personen gewählt - Willi Franz sowie Malte Lückert und Fabian Niculescu, zwei jüngere Mitglieder. Die weiteren sechs Beisitzerinnen und Beisitzer sind alles erfahrene und gestandene Christlich-Soziale Florentine Arndt, Barbara Böttcher-Racoveanu, Brigitte Buggle, Ute Krüger-Pöppelwiehe, Gesine Saft und der bisherige Bezirksvorsitzende René Arsène Waldmann. Besonders geehrt wurde Edgar Ahlborn, der schon über Jahrzehnte in der CDA mitwirkt. Er wurde von der Versammlung zum Ehrenvorstandsmitglied auf Lebenszeit gewählt. Inhaltlich wurde über den Ausbau der Aktivitäten im Bezirksverband und über die Kommunalwahl 2016 gesprochen. Mit ihrem Aufruf "Mit den Menschen - für die Menschen, Kommunalpolitik aus christlich-sozialer Ãœberzeugung" setzte die Versammlung ein Zeichen für kommende regionale kommunalpolitische Aktivitäten. Aufgrund eines Hinweises von Egbert Biermann auf die Beschlussfassung des CDA Bundesvorstandes zu internationalen Handelsabkommen wurde mit unterschiedlichen Argumenten das Für und Wider zu den Handelsabkommen CETA und TTIP beleuchtet.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag