Teil III. Text: Egbert Biermann

Menschen mit Migrationshintergrund in Niedersachsen über 65 Jahre sind erheblich mehr geworden. Von 2013 zu 2014 stieg ihre Zahl um 5,2 Prozent. Erfreulich ist, dass die Kinder unter fünf Jahren noch stärker angestiegen sind, nämlich um 5,4 Prozent. Aber die Menschen mit Migrationshintergrund im erwerbsfähigen Alter sind erheblich zurückgegangen. Bei den Niedersachsen ohne Migrationshintergrund ist demgegenüber eine leichte Steigerung festzustellen.

In der niedersächsischen Bevölkerung hat es von 2013 zu 2014 viel Veränderung gegeben. Die Einwohner ohne Migrationshintergrund sind mehr geworden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag